Daily the latest News in flag wave deflag wave ukflag wave frflag wave br

Dienstag, 01 Mai 2018 18:16

Renault und IKEA starten Car-Sharing-Partnerschaft in Frankreich

geschrieben von Projekt-Renault
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Rund-um-die-Uhr-Service mit 300 Leihfahrzeugen

Renault und IKEA treiben in Frankreich das Car-Sharing voran. Dazu haben der Mobilitätsdienstleister Renault MOBILITY, eine Konzerntochter der Renault Gruppe, und IKEA Frankreich eine entsprechende Kooperation vereinbart. Ziel: Kunden der Möbelhäuser rund um die Uhr und an sieben Tagen die Woche Transportmöglichkeiten für ihre Einkäufe zu bieten. Bis September 2018 werden landesweit 300 Renault Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Bis 2020 soll zudem die Ladeinfrastruktur an den Möbelhäusern soweit ausgebaut sein, dass der Car-Sharing-Pool zu 100 Prozent auf Elektrofahrzeuge umgestellt werden kann.

Bei IKEA die neue Küche kaufen und mit dem geräumigen Renault Transporter nach Hause bringen: In der IKEA-Filiale Paris-Villiers können Kunden erstmals ihre Einkäufe bequem und zu günstigen Konditionen mit einem Leihfahrzeug von Renault transportieren. Zur Wahl stehen die Elektrolimousine ZOE, die Kompaktvans Kangoo und Kangoo Z.E. sowie der Transporter Trafic für besonders sperriges Ladegut. Bis September 2018 soll der Service in 32 Filialen des schwedischen Möbelspezialisten angeboten werden. Ab 2020 soll die Car-Sharing-Flotte zudem ausschließlich aus Elektrofahrzeugen bestehen.

Der Mobilitätsdienstleister Renault MOBILITY ist in ganz Frankreich bereits mit 180 Car-Sharing-Fahrzeugflotten vertreten. Die Fahrzeuge stehen rund um die Uhr an Renault Servicestützpunkten, in Stadtzentren und auf öffentlichen Parkplätzen zur Verfügung. Je nach gewähltem Fahrzeug sind die Fahrzeuge ab sieben Euro pro Stunde einschließlich Versicherung und 100 Freikilometern zu mieten.

Gelesen 78 mal

Schreibe einen Kommentar